Über Uns  »  Projekte 2014

FEIERLICHE KITA-ERÖFFNUNG - JUNI 2014




Insgesamt 14 Monate wurde entworfen, geplant, umgebaut und eingerichtet. Auf 700 qm und über drei Geschosse ist eine mit viel Liebe und Fantasie gestaltete Kindertagesstätte entstanden.

Am 27. Juni 2014 war es dann endlich soweit: Die Kita Sinneswandel feierte ihre offizielle Eröffnung – bei strahlendem Sonnenschein mit rund 160 Besucher/inne/n: Eltern, Kindern, Freund/inn/en und Interessierten sowie Vertreter/inne/n der Senatsverwaltung und des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Die Kita Sinneswandel ist die erste Kita, in der durchgängig gesprochene deutsche Sprache und Deutsche Gebärdensprache (DGS) verwendet wird.

Einen schönen Eindruck von der Eröffnungsfeier erhalten Sie in unserer » Galerie.


FILM AB! INKLUSIVE KINO-REIHE IM MACHmit! MUSEUM FÜR KINDER




In Kooperation mit Sinneswandel veranstaltet das » MACHmit! Museum für Kinder Berlin im Herbst 2014 (vom 4. Oktober bis 29. November) eine inklusive Kino-Reihe für "sehbehinderte, sehende, blinde, hörende und gehörlose kleinere und größere Cineasten".

Fünf verschiedene Filme werden gezeigt, dazu gibt es ein spannendes Rahmenprogramm (selber eine Filmszene drehen, Postkarten drucken, Holzschnitzen).

Bitte schon mal vormerken, denn: "Alle Kinder haben das Recht auf gute Filme"!

Mehr Inforamtionen in Kürze hier: » Link zum MACHmit! Museum.


KAMPAGNE GEGEN GEWALT AN GEHÖRLOSEN




Taube Menschen sind besonders oft Opfer von Gewalt. Diesem wichtigen Thema widmet sich vom 17.-28. November 2014 die Projektwoche „Kampagne gegen Gewalt an Gehörlosen“, an der auch Sinneswandel mit mehreren Beiträgen beteiligt ist und zu der wir Sie herzlich einladen. Das vollständige Programm erfahren Sie » auf der Internetseite von Taub.Gewalt.Stop.

Sinneswandel ist beteiligt mit einem Filmprojekt zum Thema "Gewalt unter uns - Erfahrungen von tauben Jugendlichen" am Montag, den 17.11. um 18:30 Uhr (in Kooperation mit jubel3) und mit einer Kunst-Ausstellung zum Thema "Ich - Du - Grenzen und Gewalt". Die Eröffnungsfeier der Ausstellung findet am Dienstag, den 18.11. um 17 Uhr statt.

Alle Veranstaltungen sind in Deutscher Gebärdensprache (DGS) oder in Lautsprache mit Gebärdensprachdolmetscher/innen.


GEHÖRLOSE UND SCHWERHÖRIGE KINDER PRÄSENTIEREN TANZSTÜCKE IM THEATER AN DER PARKAUE




Am Sonntag, den 7. Dezember finden im Theater an der Parkaue unter dem Titel „Ich sehe was, was du nicht siehst“ zwei Tanzstücke von und mit gehörlosen und schwerhörigen Kindern statt, darunter sieben Kinder des Sinneswandel Horts an der Ernst-Adolf-Eschke-Schule.

Die Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren zeigen tänzerische, musikalische und schauspielerische Szenen zu ihren Themen, Träumen und Perspektiven. Enstanden sind die Tanzstücke mit Unterstützung der Choreographin Vanessa Huber und des Musikers, Performers und Regisseurs Lorenz Huber vom tanzApartment.

Beginn der Vorstellung ist um 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Anmeldung erforderlich unter folgendem » LINK

Ein Kooperationsprojekt von:
Förderband e. V. Kulturinitiative Berlin, Sinneswandel gGmbH an der Ernst-Adolf-Eschke-Schule, Margarethe-von-Witzleben-Schule und Contra Medienwerkstatt e.V.

Die Veranstaltung wird gefördert von:
ChanceTanz, einem Projekt des Bundesverband Tanz in Schulen e.V. im Rahmen des Programms Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung des BMBF.